Ergebnisdienst:

 

Spielsaison 2014-2015

 

Breits am 30.08.2014 startet die Kreisliga in ihre neue Saison. Mit dabei der Aufsteiger, die Mannschaft des Schlotheimer SV 1887.

 

Das in der Kreisliga ein anderer „Wind“ weht, ist der Mannschaft wohl bewusst. Das Saisonziel lautet daher einfach: Klassenerhalt ! Und das wird schwierig genug werden.

 

So ist die Mannschaftsaufstellung:

 

ML           Patrick Gorkowski

                Lutz Tiedemann

                Michael Schwanethal

                Josef Kraus

                Stefan Fuhrken

                Stefan Becker

                Sebastian Thon

 

Als Reserve stehen zur Verfügung:

 

                Eckard Gössel

                Adolf Kraus

                Frank Heuke

               

 

 

08.03.2015 - 15. Punktspiel

  

Mühlhausen II - Schlotheim

 

     2662      -      2477

 

Bester Schlotheimer: Patrick Gorkowski           477 Holz



21.03.2015 Nachholespiel


Schlotheim - Thamsbrück II


      2422     -       2486


Bester Schlotheimer: Michael Schwanethal      418 Holz



28.03.2015 - 16. Punktspiel (letztes Spiel der Saison)


R-W Grabe II - Schlotheim


        2615      -       2552


Bester Schlotheimer: Patrick Gorkowski           450 Holz



Auch in den letzten 3 Spielen der Saison gab es für die Schlotheimer Mannschaft nichts zu gewinnen. das Positive ist, in den letzten Wochen zeigte die Mannschaft endlich wieder Ergebnisse, die der Kreisliga würdig sind. Formverbesserung mehrerer Stammspiele und ausgeglichene Spielergebnisse innerhalb der Mannschaft führten dazu. leider zu spät. Schlotheim schaffte es nicht mehr, vom letzten Platz - dem Abstiegsplatz - wegzukommen.

So folgt dem vorjährigem Aufstieg leider wieder sofort der Abstieg in die Kreisklasse.


Das zeigt sich auch in den "Top Ten" der Liga.


Mit Patrick Gorkowski (auswärts 444,7 Holz) steht ein Schlotheimer auf dem 2. Platz, doch dann folgt mit Michael Schwanethal auf dem 15. Platz (415,3) erst der Nächste. das sind zu wenige Schlotheimer. Um oben mitspielen zu können, müssten mindestens 4 Schlotheimer Spieler unter den besten 20 sein. Dies zeigt aber auch die Leistungsstärke der anderen Topspieler im Kreis.


Wie die Zukunft des Kegelsports im Unstrut-Hainich-Kreis in der nächsten Saison aussieht, ist noch unklar. Auf Grund fehlenden Nachwuchses schrumpfen die gemeldeten Mannschaften in anderen Vereinen. So muss auch im U-H-K ein angepasstes Wettkampfsystem installiert werden.


Die neue Saison wird zeigen, wo die Schlotheimer Mannschaft dann steht.

Der Abstieg ist kein "Beinbruch", gekegelt wird weiter.


n.k.



 News

Lea Liebetrau wechselt zum Thüringer HC nach Erfurt
Nach Jolina Huhnstock in der vorletzten und Beverly Schwanethal in der
letzten Saison, wechselt zur Saison 2018/2019 erneut ein großes
Handballtalent vom Schlotheimer SV 1887 zum Thüringer HC nach Erfurt.
Die Schlotheimer Handballgemeinschaft ist stolz auf die Tatsache, dass
zum wiederholten Mal eine Handballerin unseres Vereins den Sprung in die
Nachwuchsabteilung des amtierenden Deutschen Meisters geschafft hat.
Viel Glück Lea bei Deinen neuen Aufgaben und Zielen.

Spielvorschau

Handball:

22.09.18 15.00 Uhr

Verbandsliga Frauen

SSV 1887 - HV Merkers

 

23.09.18 12.00 Uhr

Landesliga wJC

Thüringer HC - SSV 1887

Nächste Spiele

Kegeln:

Ergebnisse

Handball:

23.09.18: wJC LL2

Thüringer HC  -  SSV  29 : 8

22.09.18: wJD LL2

Krauthausen  -  SSV  5 : 28

22.09.18: Frauen VL3

SSV - Merkers 30 : 3

Kegeln:

Schach:

Die neusten Infos findest Du hier>>>

und hier:

Unsere Partner