Am 10. und 11.01.2015 fanden die diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend in Mühlhausen (Vorrunde) und Bad Langensalza (Finale) statt.

 

Mit Christoph Heuke konnte wieder seit mehreren Jahren ein Jugendlicher aus Schlotheim teilnehmen. Startberechtigt war für die Jugend B (Altersklasse 10 – 13). Hervorzuheben ist, dass Christoph bisher keinen einzigen Wettkampf bestritten hat, da Schlotheim über keine Jugendmannschaft verfügt. Aber er braucht sich im Teilnehmerfeld nicht zu verstecken. Mit 438 Holz (120 Wurf) erzielte er seine bisherige Bestleistung, die ihm sogar den 2. Platz in der Vorrunde einbrachte. Immerhin mit über 30 holz Vorsprung vor dem 3. und 4. Platz.

Im Finale in bad Langensalza lief es bei ihm nicht so gut. Da merkte man die fehlende Wettkampferfahrung deutlich. Trotzdem erzielte er mit 416 Holz ein noch gutes Ergebnis. Letztendlich reichte es noch knapp. 2 Holz Vorsprung vor dem Dritten und 9 Holz vor dem Vierten, das zeigt wie umkämpft die Platzierungen nach dem Kreismeister waren. Gratulation zum verdienten 2. Platz.

Alle Kegler des Vereins gratulieren und hoffen das er auf dieser Leistung aufbauen kann und sich weiter stabilisiert und verbessert.

 

Christoph (ganz links) bei der Siegerehrung

Kreis – Einzelmeisterschaften der Kegler 2015 – Männer 120 Wurf

 

Das Finale der KEM 2015 der Männer über 120 Wurf  mit 16 Teilnehmern fand dieses Jahr am 25.04. in Schlotheim statt. Es war übrigens das erste Mal, dass diese Disziplin im Unstrut-Hainich-Kreis als Einzelmeisterschaft durchgeführt wurde.

 

Knappe Ergebnisse kennzeichneten den Vorkampf in Thamsbrück. So konnten sich eigentlich noch 11 Aktive Hoffnungen auf den Meistertitel machen. Gilt doch die Schlotheimer Bahn als „Scharfrichter“, denn hier wird noch mit den traditionellen Kegeln gespielt. Und da zeigt sich, wer Kegeln kann. Die ganz großen Ergebnisse blieben aus, aber die Leistungsdichte war beeindruckend. Alles knappe Zwischenstände zwischen den Aktiven.

 

Letztendlich behielt der Qualifikationsbeste Matthias Anhalt aus Faulungen die Nerven und verteitigte Spitzenplatz aus der Vorrunde. Dafür mussten die vorläufigen 2. und 3. Platzierten „Federn“ lassen. Darunter leider auch unser Schlotheimer Sportfreund Patrick Gorkowski. Diesmal reichte es für ihn nur zu einem 6. Platz. Michael Schwanthal (ebenfalls Schlotheim) konnte sich dagegen vom 10. auf den 7. Platz verbessern.

 nk

Platzierungen

Anhalt, Matthias    SpVgg Faulungen   1
Heise, Enrico    SV Schwarz-Gelb MHL   5
Gorkowski, Patrick  Schlotheimer SV 1887   6
Eckart, Rene    Thamsbrücker SV 1922   3
Klotz, Rüdiger    SpVgg Faulungen   2
Marschall, Christian  Rot-Weiß Mülverstedt   9
Reitner, Uwe    KC Sandhasen Körner   8
Wick, Stefan    SpVgg Faulungen   4
Schwarz, Berna    KC 1999 Neunheilingen   10
Schwanethal, Michael  Schlotheimer SV 1887   7
Becker, Andre    Thamsbrücker SV 1922   11

 News

Lea Liebetrau wechselt zum Thüringer HC nach Erfurt
Nach Jolina Huhnstock in der vorletzten und Beverly Schwanethal in der
letzten Saison, wechselt zur Saison 2018/2019 erneut ein großes
Handballtalent vom Schlotheimer SV 1887 zum Thüringer HC nach Erfurt.
Die Schlotheimer Handballgemeinschaft ist stolz auf die Tatsache, dass
zum wiederholten Mal eine Handballerin unseres Vereins den Sprung in die
Nachwuchsabteilung des amtierenden Deutschen Meisters geschafft hat.
Viel Glück Lea bei Deinen neuen Aufgaben und Zielen.

Spielvorschau

Handball:

22.09.18 15.00 Uhr

Verbandsliga Frauen

SSV 1887 - HV Merkers

 

23.09.18 12.00 Uhr

Landesliga wJC

Thüringer HC - SSV 1887

Nächste Spiele

Kegeln:

Ergebnisse

Handball:

23.09.18: wJC LL2

Thüringer HC  -  SSV  29 : 8

22.09.18: wJD LL2

Krauthausen  -  SSV  5 : 28

22.09.18: Frauen VL3

SSV - Merkers 30 : 3

Kegeln:

Schach:

Die neusten Infos findest Du hier>>>

und hier:

Unsere Partner