Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend

am 10.01.2016

Die diesjährigen KEM der Jugend über 120 Wurf fanden am 09.01. in Bad Langensalza (Vorrunde) und am 10.01.2016 in Thamsbrück (Finale) statt. Vom der Abteilung Kegeln des Schlotheimer SV 1887 wurden 3 Starter in der Altersklasse u 14 gemeldet. Mit da bei waren der vorjährige „Vize“ Christoph Heuke und Christoph Mundt und Fabian Meyer. Die letzten beiden Genannten hatten zuvor noch nie im Wettkampf gestanden bzw. hatten erst zwei mal die 120 Wurf absolviert und gingen damit als krasse Außenseiter ins Rennen.

Von 23 u 14 – Teilnehmer schlugen sich Christoph (352 Holz und Fabian (362 Holz) beachtlich. Beide erzielten neue persönliche Bestleistungen. Mit 2 Holz verpasste Fabian sogar nur knapp den Einzug ins Finale.

Aber mit dem 13. und 15. Platz übertrafen sie alle Erwartungen und auch der Jugendkreisverantwortliche staunte da nicht schlecht.

Das Finale erreichte dagegen Christoph Heuke zwar problemlos aber er haderte mit seiner „versauten“ ersten Bahn, so dass er nur auf den vorläufigen 7. Platz einkam.

Besser macht er es am anderen Tag. Mit der Bestleistung von 451 Holz gab er seinen Konkurrenten eine ordentliche „Hausnummer“ vor. An dieser Zahl kam keiner mehr vorbei. So steigerte er sich noch auf einen doch überraschenden 3. Platz und bestätigte damit seine Vorjahresleistung. Diese Platzierung bedeutete auch gleichzeitig die Berufung in die Kreisauswahl der u 14, die ihre erste Bewährungsprobe am 31.01.2016 in Wechmar hat.

n.k.

 

Erfolgreiche Schlotheimer/-innen bei den diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften im Kegeln

 

 Vier Sportfreunde aus dem Schlotheimer Verein gingen am 16./17. April 2016 in den Vorrunden an den Start der KEM. Leider konnten nur zwei Disziplinen dabei besetzt werden, die 120 Wurf Männer und bei den Seniorinnen über 100 Wurf. Aber die kegelten recht erfolgreich. Drei von ihnen erreichten dabei das Finale eine Woche später im Mühlhausen: Michael Schwanethal als 10., Patrick Gorkowski als 8. sowie bei den Seniorinnen Karin Kraus (immerhin Seniorin C – über 70) als 2.

 

Leider konnte M. Schwanethal nicht an seine Vorrundenleistung anknüpfen und blieb auf dem 10. Platz hängen. Patrick Gorkowski hingegen spielt im Finale die drittbeste Leistung mit 536 Holz und konnte sich damit auf den 4. (undankbaren) Platz verbessern. Mit einer Gesamtleistung von 1054 Holz blieb er nur 1 Holz hinter den Neunheilinger Berna Schwarz. Wie hart der 3 Platz umkämpft war zeigt, dass der 5., Matthias Anhalt aus Faulungen, ebenfalls auf 1054 Holz kam, aber die insgesamt schlechteren Abräumer aufwies.

 

Da von den ersten drei Platzierten einer auf sein Startrecht bei den Landeseinzelmeisterschaften verzichtete, darf Patrick Gorkowski als Nachrücker dort spielen.

 

Erwartungsgemäß hatte unsere Seniorin Karin Kraus gegen die Mühlhäuser A-Seniorin Hannelore Keitel keine Chance. In Grabe kam sie nicht ganz so zurecht, aber im Finale in Mühlhausen zeigte sie ein respektables Ergebnis in Höhe von 367 Holz (gesamt 699 Holz). In diesem Alter (über 70) ist das aller Ehren wert.

 Auch wenn nicht alle Träume sich erfüllten, für die gezeigten Leistungen im Rahmen der KEM herzlichen Glückwunsch.

 

n.k.

 

 News

Spielvorschau

Handball:

Kegeln:

Kreisliga Männer in Höngeda

16.03.2019             13:00 Uhr

Höngeda II - Schlotheim

 

Kreisliga Jugend in Mühlhausen

16.03.2019             10:00 Uhr

Abschlussturnier

Ergebnisse

Handball:

16.03.19     wJB-LL2     

SSV  -Werratal   10 : 16

15.03.19     wJD-VL

Krauthausen - SSV   10 : 17

Kegeln:

02.03.2019  Männer

Schlotheim - Höngeda I

      1643     -     1328

Schlotheim vorfristig Staffelsieger

Schach:

Die neuesten Infos zur Abt.  Schach finden Sie

 

         hier>>>

und hier:

Unsere Partner